≡ 
Die eiserne Mamsell

Grover & Baker - Kl. 14

turned legs
Hersteller: Grover & Baker Sew. Ma. Co.
Ort: Boston / Massachusetts
Typ: Turned Legs (Kl. 14)
Serien Nr.: 319171
Baujahr: 1870
Bemerkung: Handmaschine auf Turned Legs (gedrechselten Füßen), 2-Faden Kettenstich, 2 Stiche pro Handradumdrehung.

 
Persönliche Notiz:
Diese seltene "Turned Legs" oder Klasse 14 Nähmaschine der Grover & Baker Sewing Machine Company ist durch ihr ungewöhnliches Aussehen eine begehrenswerte Maschine und hat trotz des abgegriffenen Zustandes einen festen Platz in meiner Sammlung gewonnen. Sie stellt einen 2-Faden Kettenstich her, der 1851 vom William O. Grover (von der Grover & Baker Sew. Ma. Co.) entwickelt und patentiert wurde.
Vereinfacht sollte man sich das System so vorstellen. Der Wackelarm bei dieser Maschine hier ist ähnlich einem großen U gestaltet und stellt zugleich (oberhalb der Grundplatte) die Nadelstange und (unterhalb der Grundplatte) den Antrieb für den rotierenden Greifer dar. Die auf- und niedergehende Bewegung erfährt der Wackelarm durch eine Kurvenwalze, die auf der Antriebswelle (in Verbindung mit dem Handrad) sitzt. Der vertikal rotierender Greifer bekommt seinen Arbeitsweg im Zusammenspiel des schwingenden Wackelarms, dessen Ende zu einem Schlitten (Kulisse) ausgebildet ist und einem bohrerähnlichen Gleitstein, der im Schlitz der Kulisse läuft. Durch die entstehende Drehbewegung des Gleitsteins mit dem daran befestigten Greifer wird erreicht, dass sich dieser um die eingestochene Nähnadel in die Oberfadenschlinge winden kann.
Ausführlicher ist dieses System auf der Wiliam O. Grover Seite erklärt.
 

grover & baker

 
ImpressumHomePC Version